PommernBlog

0

Landkreis endlich mit eigenen Wappen

Franz Küntzel 10. Dezember 2013

Am vergangenen Montag einigte sich der Kreistag nach über zwei Jahren nun endlich auf ein eigenes Wappen. Zur Auswahl standen drei verschiedene Wappen. Alle Entwürfe stammen von dem Greifswalder Historiker Ralf-Gunnar Werlich.

Die blaue Linie, die die beiden Farben für die alten Herzogtümer Pommern-Wolgast und Pommern-Stettin voneinander trennt,  steht für die Peene. Der Fluss bildet die historische Grenze zwischen den beiden Herzogtümern. 

Eindeutig fiel dann aber auch die kurze Abstimmung aus: Fast alle Kreistagsmitglieder stimmten für den dritten Entwurf. Einzig und allein Gregor Kochhan (Grüne) brüstete sich später im sozialen Netzwerk Facebook damit, dass er sich enthalten habe.

So kommentierte  Kochhan, der gebürtig aus dem fernen Gladbeck (Nordrhein-Westfalen) stammt, : „Wenn meine Identität von einem Wappen abhängt, hoffe ich, dass ich gute Freunde habe…“

Schade, dass das Kreistagsmitglied Kochhan immer noch nicht in Vorpommern angekommen ist. Wie lässt sich sonst sein Unverständnis gegenüber Historie und Tradition des schönen Vorpommerns erklären?

Darauf erst einmal eine schöne Currywurst… 😉

Wappen: Landkreis Vorpommern-Greifswald

Kommentar hinterlassen

Anmelden

Kann mich nicht an Sie erinnernPasswort ?

Registrieren