PommernBlog

0

Ehrenamt und Sport

Redaktion 16. Mai 2014

Die Bereitschaft, sich für die Allgemeinheit zu engagieren, ist für die CDU ein hoher Wert. Ohne freiwilliges Engagement in Initiativen, Wohlfahrtsverbänden, Kirchen, Kultur- und Sportvereinen, in Politik oder anderen demokratisch orientierten Gruppierungen wäre unsere Gesellschaft arm. Ehrenamt macht unser Land reich und stark. Viele Bürger in unserem Landkreis sind ehrenamtlich engagiert und leisten damit einen wichtigen Beitrag für den Zusammenhalt in unserer Gesellschaft. Ohne diesen Einsatz wäre vieles in Vorpommern-Greifswald nicht möglich, vom Katastrophenschutz bis hin zum Naturschutz.

Wir wollen auch in Zukunft diejenigen unterstützen, die bereit sind, sich ehrenamtlich zu engagieren. Ehrenamtliches Engagement ist nicht selbstverständlich, deshalb bedarf es einer besonderen öffentlichen Würdigung der ehrenamtlich Tätigen. Wir dürfen nicht nachlassen, die Ehrenamtskultur weiterhin zu stärken. Ein solches Engagement ist sehr wertvoll und sinnstiftend. Unser Gemeinwesen ist auf das freiwillige Engagement von Bürgerinnen und Bürgern angewiesen. Unser Dank gilt dabei auch den Arbeitgebern für zahlreiche stets wünschenswerte und nötige Freistellungen für ehrenamtliche Tätigkeiten.

Ehrenamtliche Kräfte bei den Freiwilligen Feuerwehren, dem Katastrophenschutz und dem Technischen Hilfswerk und anderen Hilfsorganisationen sind oft rund um die Uhr in Einsatzbereitschaft. Ohne ihren Einsatz würde es in den allermeisten Städten und Gemeinden keine Hilfe geben, wenn Feuer ausbricht oder wenn schwere Unwetter ihre Spuren hinterlassen. Deshalb unterstützen wir diejenigen in ihrer Arbeit, die sich aufopfernd und unentgeltlich für die Sicherheit ihrer Mitmenschen einsetzen. Wir werden weiterhin dafür sorgen, dass sie auf eine gute technische Ausstattung bei ihren oft gefährlichen Einsätzen zurückgreifen können.

Gerade in unserem Bundesland mit seiner älter werdenden Bevölkerung wird die Bedeutung des Ehrenamtes weiter zunehmen. Es ist daher unser Ziel, schon im Kindes- und Jugendalter für ehrenamtliches Engagement zu werben. In einer Gesellschaft mit immer weniger Jüngeren und in Zeiten einer zunehmenden Öffnung des Schulbetriebs wollen wir deshalb die Zusammenarbeit von Schulen und Vereinen sinnvoll fördern und so die ehrenamtliche Nachwuchsgewinnung unterstützen.

Der Sport trägt zu einer gesunden Entwicklung des Menschen bei und hat auch eine gesellschaftliche Funktion. Allein in unserem Landkreis sind in über 350 Sportvereinen etwa 39.000 Bürger organisiert und aktiv.  Den vielen ehrenamtlichen Trainern und Übungsleitern gilt unser besonderer Dank. Ohne sie wäre der Sportbetrieb nicht vorstellbar.  Wir wollen uns dafür einsetzen, dass dieses Ehrenamt stärker beachtet wird, um somit den Breitensport stärker zu fördern. Daher fordern wir für die Trainer und Übungsleiter einen stärkeren finanziellen Ausgleich.

Um auch finanziell schwächeren Familien die Teilnahme zu sichern, hat die CDU dafür gesorgt, dass  über das Bildungs- und Teilhabepaket eine Einbindung erfolgt. Problematisch bleibt im ländlichen Bereich allerdings nach wie vor die verkehrstechnische Anbindung. Hier brauchen wir intelligente Lösungen im öffentlichen Nahverkehr und möglicherweise einen finanziellen Ausgleich für besonders betroffene Familien.

Mehr gibt es wie immer auf Vorpommern-Partei.de


Kommentar hinterlassen

Anmelden

Kann mich nicht an Sie erinnernPasswort ?

Registrieren