PommernBlog

2

Danke Nordkurier!

Franz Küntzel 16. November 2012

Der Nordkurier berichtete am Mittwoch über unser blog-Projekt und verschaffte uns durch den netten Artikel eine fünffache Steigerung der Besucherzahlen. Dafür gilt dem Autor und dem Nordkurier natürlich unser größter Dank.

Der Autor Gabriel Kords ist natürlich jederzeit auch dazu eingeladen bei uns seine Beiträge zu veröffentlichen. Interessant an dem Artikel war allerdings auch die Aussage von Ulrich Rose, Kreisgeschäftsführer der Grünen. Anstatt sich mit uns oder unserem Projekt auseinanderzusetzen,  schob er unser Projekt gleich einmal in die „rechts-nationalistische Ecke“. Wie einfach die Welt eines Grünen-Politikers wohl sein mag?

Nein, lieber Ulrich Rose, wir buhlen hier um gar keine Stimmen oder dergleichen, wir wollen Leuten aus unser Region  informieren und unsere Standpunkte, welche ungleich mit der der CDU sein können, darlegen.Es ist natürlich viel einfacher Leute einfach in einer Schublade zu stecken, anstatt sich mit ihnen auseinanderzusetzen.

Da sich Rose selbst mit der Pomeranica (Literatur zum historischen Pommern) auseinandersetzt, könnte man doch fast glauben, dass er selbst ein wenig  „revanchistisch“ veranlagt sei. Ein Schelm wer dabei Böses denkt.

 

 

 

Tagged with: , ,

Comments (2)

  1. Der Empfänger bestimmt die Botschaft. In welche Schublade man andere steckt, sagt in erster Linie etwas über über die eigene Denkweise. In einem Europa der Regionen hat Pommern einen wichtigen Platz. Das ist meine Heimat und bin nicht bereit, die Verwendung des Namens meiner Heimat ausschließlich Rechtsradikalen zu überlassen.

    Antworten

Kommentar hinterlassen

Anmelden

Kann mich nicht an Sie erinnernPasswort ?

Registrieren